Bewegung und Begegnung sind unser Spezialgebiet. Wir arbeiten mit Respekt, Verständnis und souveräner Führung.

Es gibt sicherlich nicht den einzig wahren Weg und die „richtige“ Methode. Es gibt jedoch eine Antwort auf das WIE und das hängt davon ab, was man kann und weiß. Und maßgeblich auch davon, welchen Hundetypen wir an unserer Seite haben. Unser wichtigstes Anliegen ist es, eine freundschaftliche vertrauensvolle und gut funktionierende Beziehung zu den Hunden aufzubauen.

Lernen Sie uns kennen und machen Sie sich ein Bild über unseren Umgang mit Hunden.

Wir sehen es als selbstverständlich an, dass andere Mitmenschen unsere Liebe zu Hunden nicht zwangsläufig teilen. Daher respektieren wir, dass sie nicht von unseren (Gast) Hunden belästigt werden möchten. Unsere (Gast) Hunde laufen „bei Fuß in Freifolge“, wenn uns Jogger, Radfahrer oder Passanten begegnen. Ebenso Rücksicht nehmen wir auf andere, fremde Hundehalter und lassen unsere (Gast) Hunde auch dort nicht unkontrolliert hinlaufen.